top of page

MEYER WERFT AKTUELL

  • AutorenbildJana

KREUZFAHRTSCHIFFE: Corona Pandemie sorgt für Boom auf den Abwrackhäfen

Die Corona Pandemie hat die Kreuzfahrt Branche stark beeinträchtigt. Im Jahr 2022 wurden 18 Kreuzfahrtschiffe verschiedener Reedereien verschrottet. Im Jahr zuvor war es gerade einmal die Hälfte. Vor Corona (2019) belief sich die Zahl lediglich auf 2 Schiffe. Die größten Abwrackhäfen befinden sich in Aliaga, Türkei und in Alang, Indien.


Folgende Schiffe wurden im vergangenen Jahr verschrottet:


  1. Carnival Sensation (Carnival Cruise Line)

  2. Carnival Ecstasy (Carnival Cruise Line)

  3. Century Harmony ehemals Carnical Fascination (Century Harmony Cruise Limited)

  4. SuperStar Gemini (Star Cruises)

  5. SuperStar Aquarius (Star Cruises)

  6. Marella Dream (Marella Cruises)

  7. SuperStar Libra (Star Cruises)

  8. Horizon (Royal Caribbean Cruises)

  9. Zenith (Pullmantur Cruises)

  10. Marella Celebration (Marella Cruises)

  11. Star Pisces (Star Cruises)

  12. Golden Iris (Mano Maritime)

  13. Fuji Maru (Nippon Charter Cruise)

  14. Oriental Dragon ehemlas Sun Viking (Metropolis Cruise Group)

  15. Delphin (Vishal Cruises)

  16. Titan ehemals Salamis Filoxenia (Mana Shipping Company)

  17. Odin ehemals Black Watch (Fred. Olsen Cruise Lines)

  18. Pearl II ehemals Saga Pearl II (Saga Cruises)




138 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page